Home  | Impressum | Sitemap | KIT

Jahrestagung 2015

Auditorium 2015
Auditorium 2015
Lizenzierung Flyerlogo 2015
Flyerlogo 2015

5. Karlsruher Dialog Technik und Recht

»Lizenzierung - Cashcow oder nice to have?«

Jahrestagung am Donnerstag, den 03. Dezember 2015

 

Programm und Referenten am 03.12.2015

Beginn: 9:00

 

■ Eröffnung durch den Tagungsleiter Prof. Dr. Klaus-J. Melullis, Vors. Richter am BGH i.R.; Begrüßung durch einen Vertreter des KIT


■ „Lizenzketten im Patentrecht – Auswirkungen der BGH-Urteile «Take Five» und «M2Trade» auf Patentlizenzen“
Prof. Dr. Michael Trimborn, Rechtsanwalt, Köln


■ „Die Schadensersatzberechnung im Patentstreitverfahren – normative und pragmatische Aspekte“
Prof. Dietmar Harhoff, Ph.D., Direktor Innovation and Entrepreneurship Research, Max-Planck-Institut für Innovation und Wettbewerb, München


■ „EuGH und UPC: Der Einfluss europäischer Gerichte auf Lizenzberechnungen im Patentverletzungsprozess“
Dr. Peter Guntz, Mitglied der Beschwerdekammern des Europäischesn Patentamt, Vors. Richter am LG i.R., München


■ „Konfliktmanagement bei internationalen Lizenzverträgen – Kriterien zur Auswahl der Berater und Mittler“
Dr. Michael Groß, Rechtsanwalt, Leiter Lizenzabteilung Fraunhofer-Gesellschaft, München und Of Counsel, Bird & Bird, München


■ „Lizenzgebühren in China, USA, Europa“
Dr. Clemens-August Heusch, LL.M., Rechtsanwalt, Head of European Litigation, HERE Deutschland GmbH (a Nokia business), Düsseldorf


■ „Philips Licensing Program: LED Luminaires and Retrofit Bulbs Licensing Program”
Hans-Christian Schomerus, Rechtsanwalt, Philips GmbH, Hamburg


■ „Veröffentlichungsinteressen der Universitätserfinder versus Preisgabe von Know-how für eine Lizenzierung durch die Universität“
Dr. Jens Fahrenberg, Leiter der Dienstleistungseinheit Innovationsmanagement am KIT, Karlsruhe


■ Panel-Diskussion: „Patentstreitigkeiten in Schiedsverfahren“
Dr. Ingo Gehring, LL.M., Rechtsanwalt, Lead Laywer CT IP, CT IV, CT BE, Fachanwalt für Informationstechnologierecht, Siemens AG, München
Dr. Anna Wolters, Rechtsanwältin, Bird & Bird Düsseldorf
Dr. Ralph Nack, Rechtsanwalt, NOERR München


Ende 18:00 Uhr

Insgesamt 7,5 Fortbildungsstunden